FAQ – Frequently Asked Questions

Was möchtet ihr wissen?

Die wichtigsten Antworten rund um ANOHA findet ihr auf dieser Seite. Bleiben Fragen offen? Schreibt uns eine E-Mail an info@​anoha.​de.

Wann darf ich kommen und was muss ich bezahlen?
Bald offen
Mammut erschrocken

Wann hat ANOHA geöffnet?

Am 27. Juni 2021 eröffnet die Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin und hat dann Dienstag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr für Gruppen geöffnet. Samstag, Sonntag und an Berliner Feiertagen könnt ihr demnächst mit euren Familien von 10:30 bis 16 Uhr zu uns kommen. Montags haben wir geschlossen.

In den Berliner Schulferien haben wir von dienstags bis freitags von 9 bis 13 Uhr und samstags und sonntags von 10:30 bis 16 Uhr für Familien geöffnet.

Um ANOHA mit der Kita oder Schulklasse zu besuchen, könnt ihr euch demnächst als Gruppe unter visit@​anoha.​de anmelden. Familien können ab dem 23. Juni 2021 ein Zeitfensterticket in unserem Online-Shop buchen.

Es gilt die Regel: Kinder können ANOHA nur zusammen mit einem Erwachsenen besuchen. Und Erwachsene können ANOHA nur zusammen mit einem Kind besuchen. Einzige Ausnahme ist die Führung ANOHA für Erwachsene.

Wie viel kostet der Eintritt?

Der Eintritt ist frei. Eine Übersicht über alle Preise und Voraussetzungen findet ihr auf der Seite des Jüdischen Museums Berlin unter Rund um den Besuch.

Wo erhalte ich Tickets für den Besuch in der Kinderwelt?

Für den ANOHA-Besuch ist ein Zeitfenster-Ticket notwendig. Bitte bucht dieses vorab in unserem Online-Shop. Auch Tickets für Veranstaltungen könnt ihr derzeit ausschließlich in unserem Online-Shop erwerben.

Gruppen melden sich unter visit@​anoha.​de an.

Und wie kommst du zu ANOHA?
Ankommen
Affe rennen

Wie ist der Besuch unter Corona-Bedingungen?

ANOHA sollt ihr so frei wie möglich erkunden. Damit ihr uns während der Corona-Zeit besuchen könnt, haben wir ein Konzept entwickelt, das euch und uns schützt. Daher begleiten wir euch in 120 Minuten durch die Aus­stellung. Ihr habt dabei Zeit, frei zu spielen und zu entdecken. Informiert euch über unsere weiteren Angebote

Wie erreiche ich ANOHA?

ANOHA ist am Fromet-und-Moses-Mendels­sohn-Platz 1, in Berlin-Kreuzberg. Der Eingang ist an der rechten Seite vom großen Akademie-Gebäude auf dem Platz. Ihr erkennt ihn an der blauen Wand und dem großen ANOHA-Schriftzug.

Mit der U-Bahn erreicht ihr ANOHA an den Stationen Hallesches Tor (U1, U3, U6) und Koch­straße/​Checkpoint Charlie (U6). Außerdem sind die Bus-Haltestellen Jüdisches Museum Berlin (248), Linden­straße/​Ecke Oranienshy;straße (M29) und Zossener Brücke (M41) in der Nähe.

In der Nähe des Museums sind nur wenige Park­plätze. Daher empfehlen wir eine Anreise mit dem Nah­verkehr, mit dem Fahr­rad oder zu Fuß.

Wie ist die Aufsichtspflicht und der Schutz der Kinder im ANOHA geregelt?

Die Aufsichts­pflicht für Kinder liegt während des gesamten Besuchs bei den erwachsenen Begleitpersonen.

Auf Grund­lage unseres Kinder­schutz­konzepts dürfen Kinder nur in Beglei­tung Erwachsener und Erwachsene nur in Beglei­tung von Kindern ANOHA besuchen.

Ist ANOHA barrierefrei zugänglich?

Im gesamten ANOHA könnt ihr euch frei bewegen. Die meisten Bereiche sind über stufen­lose Schrägen erreichbar. Einige Spiel­elemente sind nicht barriere­frei, da sie zum Klettern sind. Außerdem sprechen wir mit unseren Spiel­stationen die unterschied­lichen Sinne an. Es gibt Stationen zum Hören, Fühlen, Sehen und Mit­machen. Auf der ganzen Fläche gibt es keine langen Texte an der Wand. 

Weitere Informationen zu Barriere­freiheit findet ihr auf unserer Infoseite zu dem Thema.

Gibt es Behindertenparkplätze?

Falls ihr mit dem Auto zum ANOHA kommt, findet ihr zwei Behinderten­park­plätze direkt vor dem Ein­gang des Jüdischen Museums Berlin an der Linden­straße 15. Zwei weitere Park­plätze sind in der Mark­grafen­straße 87. Um den Park­platz nutzen zu können, braucht ihr einen Park­ausweis für Schwer­behin­derte. Dieser muss gut sichtbar hinter der Wind­schutz­scheibe liegen. Damit die Park­plätze wirklich genutzt werden können, solltet ihr eine kurze Mail an unseren Besuche­r*innen­service (besucherservice@​jmberlin.​de) schreiben.

Gibt es Führungen im ANOHA?

Eine klassische Führung für Kinder bieten wir nicht an. Nur neugierige Erwachsene ohne Kinder können an einer Führung teil­nehmen. Weitere Informationen findet ihr auf der Seite ANOHA für Erwachsene.

Gibt es im ANOHA ein Café?

Nein. Im Moment können wir im ANOHA leider keine Speisen und Getränke anbieten. Auch ein Aufent­halt für ein mitge­brachtes Pick­nick ist nicht möglich. Bitte besucht das Museums­café im Jüdischen Museum Berlin oder eines der umliegenden Cafés .

Biene Grundpose
Tiere brauchen Freund*innen
Danke
Emu Grundpose

Wie kann ich das Museum unterstützen?

Ihr könnt das Museum bei der Finan­zierung und Umset­zung seiner viel­fäl­tigen Programme auf unterschied­liche Weise unter­stützen. Ihr habt die Möglich­keit, als Mit­glied in unserem Freundes­kreis teilzu­nehmen, zu spenden oder frei­willig tätig zu sein.

Stiftun­gen und Unter­nehmen können spannende Projekte fördern oder gemeinsam mit uns konzipieren. Alle Infor­mationen für Stiftun­gen und Unter­nehmen findet ihr auf der Web­site des Jüdischen Museums Berlin.

Was hat ANOHA mit dem Jüdischen Museum Berlin zu tun?

ANOHA ist die Kinder­welt des Jüdischen Museums Berlin und Teil der gleich­namigen Stiftung. ANOHA ist Raum für Begeg­nungen, ein Ort zum Ent­decken, Aus­probieren und Spielen für Kinder ab drei Jahren und ihre erwachsenen Begleit­personen – Eltern, Groß­eltern, Erziehe­r*innen, Lehre­r*innen. Das Jüdische Museum Berlin erweitert damit sein Angebot.

ANOHA befindet sich im Gebäude der W. Michael Blumenthal Akademie gegenüber des Jüdischen Museums Berlin.