Unser Ansatz

Infor­ma­tio­nen für päd­ago­gi­sche Fachkräfte
Kinder spielen mit Filzbällen

Die Kin­der­welt ANOHA ist ein Ort, den sich Kin­der und ihre erwach­se­nen Begleiter*innen alters- und bedürf­nis­ge­recht selbst erschlie­ßen. In einem akti­ven und spie­le­ri­schen Umgang mit der Aus­stel­lung gestal­ten die Besucher*innen die­se mit und wer­den Teil von ihr. 

Immer­si­on – Ein­tau­chen in die Geschichte

ANOHA – das ist viel mehr als ein Muse­um für Kin­der. Wer ins ANOHA kommt, ist buch­stäb­lich zu Besuch in einer Geschich­te – der Geschich­te der Arche Noah. Die­se Ver­mitt­lungs­form lässt sich mit dem Begriff Immer­si­on beschrei­ben – was so viel heißt wie Ein­tau­chen. Es ist, als wür­de man ein Buch auf­schla­gen und (vor)lesen und die Ele­men­te der Geschich­te neh­men plötz­lich Gestalt an: Aus Wör­tern wer­den Regen­trop­fen, aus Sät­zen wird die Flut. Des­we­gen kommt ANOHA ganz ohne lan­ge Erklär­tex­te an der Wand aus. Das fin­den wir gerecht für alle, denn man­che unse­rer Besucher*innen kön­nen nicht lesen.

ANOHA und unse­re ANOHIs 

Im ANOHA gibt es viel zu erle­ben und zu ent­de­cken. Pas­send zu unse­rem Namen, unter­stüt­zen ANOHIs wäh­rend der gesam­ten Öff­nungs­zei­ten die Fami­li­en und Kin­der vor Ort. Sie sind päd­ago­gisch geschult, tra­gen hell­blaue Wes­ten und stel­len sich stets mit ihren Namen vor. Wer zu Besuch im ANOHA ist, ent­schei­det selbst, mit oder ohne ANOHI auf Ent­de­ckungs­rei­se zu gehen. Wer eine Geschich­te hören, ein Lied sin­gen oder ein Spiel spie­len will, kann das mit den ANOHIs machen. Sie freu­en sich über Nach­fra­gen, begrü­ßen Mitspieler*innen und stel­len selbst auch die eine oder ande­re Fra­ge. Wer denkt ange­sichts der gro­ßen Flut nicht auch an Kli­ma­schutz? Und wie funk­tio­niert eigent­lich das Zusam­men­le­ben so unter­schied­li­cher Lebe­we­sen auf der Arche? Die ANOHIs erzäh­len nicht nur die Geschich­te von Noah, son­dern auch z. B. von Kat­zen, Spin­nen oder von ande­ren gro­ßen Fluten.

Hands On – Minds On

Der Hands On-Minds On-Ansatz lädt zum Tas­ten, Spü­ren, Ent­de­cken, Zuhö­ren und Aus­pro­bie­ren von Objek­ten und Instal­la­tio­nen ein. So wer­den Inhal­te nicht nur intel­lek­tu­ell, son­dern auch ästhe­­tisch-emo­­ti­o­­nal erfahr­bar. In fast allen Kin­der­mu­se­en welt­weit wird nach die­sem Ansatz gear­bei­tet. So hat sich die inter­na­tio­na­le Ver­ei­ni­gung der Kin­der­mu­se­en auch danach benannt. Auch ANOHA ist Mit­glied bei hands on! Inter­na­tio­nal Asso­cia­ti­on of Child­ren in Muse­ums

Ear­ly Excellence 

ANOHA nutzt den päd­ago­gi­schen Ansatz Ear­ly Excel­lence“, um Ange­bo­te für Fami­li­en mit jun­gen Kin­dern zu schaf­fen, die nah an der Lebens­welt der Fami­li­en sind. Das Kin­der­mu­se­um setzt die kon­se­quen­te Bil­­dungs- und Ent­wick­lungs­be­glei­tung von Kin­dern in den Fokus. Die Kon­zep­ti­on der Aus­stel­lung und Ange­bo­te sind dar­auf aus­ge­legt, Bil­dung durch Spiel als einen akti­ven, sinn­li­chen und sozia­len Pro­zess zu sehen, den Kin­der selbst steu­ern und bestimmen.

Diver­si­täts­be­wusst & diskriminierungskritisch

Wir ver­fol­gen einen diver­si­täts­be­wuss­ten und dis­kri­mi­nie­rungs­kri­ti­schen Bil­dungs­an­satz. Inklu­si­on ver­ste­hen wir als einen andau­ern­den Pro­zess, bei dem auf die ver­schie­de­nen Erfah­run­gen und Bedürf­nis­se aller Besucher*innen ein­ge­gan­gen wird. Schon wäh­rend der Bau­pha­se von ANOHA haben wir Kin­der und päd­ago­gi­sche Fach­kräf­te gefragt, was sie sich wün­schen. Durch die­sen par­ti­zi­pa­ti­ven Ansatz för­dern wir den Abbau von Bar­rie­ren bei der Pro­gramm­ent­wick­lung und den Ver­mitt­lungs­pro­zes­sen. Wir set­zen uns immer wie­der kri­tisch mit Fak­to­ren aus­ein­an­der, die gesell­schaft­li­che und kul­tu­rel­le Teil­ha­be erschwe­ren oder verhindern.

Kin­der­schutz

ANOHA ist ein Ort, an dem sich Kin­der sicher und wohl füh­len, der ihre Phan­ta­sie anregt und sie her­aus­for­dert. In die­sem Schutz­raum wer­den die Wer­te und indi­vi­du­el­len Kom­pe­ten­zen erleb­bar und erfahr­bar, die not­wen­dig sind, um eine bes­se­re Welt den­ken und schaf­fen zu können.

Das ANOHA-Team strebt an, Kin­dern Anre­gun­gen und För­de­rung, Wert­schät­zung sowie Wohl­erge­hen zu bie­ten. In den unter­schied­li­chen Ange­bo­ten kön­nen Kin­der ihre Stär­ken und Fähig­kei­ten ent­de­cken und aus­pro­bie­ren. ANOHA ist ein krea­ti­ver Frei- und Schutz­raum für jun­ge Men­schen, in dem Lebens­freu­de sowie ganz­heit­li­ches Ler­nen und Han­deln stattfindet.

Um allen Kin­dern einen Schutz­raum zu bie­ten, kön­nen erwach­se­ne Per­so­nen ohne Kin­der regel­mä­ßig an öffent­li­chen Füh­run­gen teil­neh­men. Wir freu­en uns auf Sie und den Austausch!