Führung
Pädagog*innen
60 Minuten

ANOHA als Lernort

Das Vermittlungskonzept der Ausstellung zur Arche-Noah-Geschichte
Tierskulpturen Elefant, Riesenschlange, Einhorn in der Ausstellung

Das Jüdische Museum Berlin hat in der ehemaligen Blumen­großmarkt­halle einen Ort für unsere jüngsten Gäste geschaffen: Kinder zwischen drei und zehn Jahren. ANOHA widmet sich der Geschichte der Arche Noah aus der Tora. Die kleinen Besucher*innen gehen auf Entde­ckungs­­tour, probieren sich aus und spielen.

In dieser Führung für pädagogisches Fachpersonal stehen das Vermittlungskonzept im Mittelpunkt und die Fragen der Ausstellung zur Arche-Noah-Geschichte, die Judentum, Christentum und Islam miteinander teilen. Dabei werfen wir einen Blick auf die beein­­druckende Holz­­konstruktion der Arche, die das US-amerikanische Büro Olson Kundig, Architecture and Design, entworfen hat. Auch die von verschiedenen Künstler*innen gestalteten 150 Tier­­skulpturen sind ein Highlight der Ausstel­lung. Im Rahmen dieser dialogischen Führung beantworten wir Ihre Fragen, wie Sie ANOHA als Lernort mit Ihren Gruppen nutzen können.

Führung
Pädagog*innen
60 Minuten

Alter/Klassenstufe

Erwachsene

Teilnehmer*innenzahl

max. 20 Teilnehmer*innen

Ort

ANOHA, Foyer

Kosten

70 €, ermäßigt 50 € inkl. Eintritt

Hinweis

Bitte beachtet die Hygienemaßnahmen und weitere Hinweise für euren ANOHA-Besuch!

Anmeldung

buchbar jeweils dienstags bis freitags um 11:30 und 11:45 Uhr vier Wochen im Voraus