Führung
Pädagog*innen
60 Minuten

ANOHA als Lernort

Das Vermittlungskonzept der Ausstellung zur Arche-Noah-Geschichte
Tierskulpturen Elefant, Riesenschlange, Einhorn in der Ausstellung

Das Jüdische Museum Berlin hat in der ehemaligen Blumen­großmarkt­halle einen Ort für unsere jüngsten Gäste geschaffen: Kinder zwischen drei und zehn Jahren. ANOHA widmet sich der Geschichte der Arche Noah aus der Tora. Die kleinen Besucher*innen gehen auf Entde­ckungs­­tour, probieren sich aus und spielen.

In dieser Führung für pädagogisches Fachpersonal stehen das Vermittlungskonzept im Mittelpunkt und die Fragen der Ausstellung zur Arche-Noah-Geschichte, die Judentum, Christentum und Islam miteinander teilen. Dabei werfen wir einen Blick auf die beein­­druckende Holz­­konstruktion der Arche, die das US-amerikanische Büro Olson Kundig, Architecture and Design, entworfen hat. Auch die von verschiedenen Künstler*innen gestalteten 150 Tier­­skulpturen sind ein Highlight der Ausstel­lung. Im Rahmen dieser dialogischen Führung beantworten wir Ihre Fragen, wie Sie ANOHA als Lernort mit Ihren Gruppen nutzen können.

Führung
Pädagog*innen
60 Minuten

Alter/Klassenstufe

Erwachsene

Teilnehmer*innenzahl

max. 20 Teilnehmer*innen

Ort

ANOHA, Foyer

Kosten

70 €, ermäßigt 50 € inkl. Eintritt

Hinweis

Bitte beachtet die Hygienemaßnahmen und weitere Hinweise für euren ANOHA-Besuch!

Anmeldung

buchbar jeweils dienstags bis freitags um 11:30 und 11:45 Uhr vier Wochen im Voraus

Führung
Erwachsene ohne Kind

ANOHA für Erwachsene

Ein Besuch für Neugierige ohne Kinder
Einblicke in die Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin
Mann klettert durch Tunnel aus stabilen Seilen